Wirtschaftlichkeit


Das Erneuerbare-Energien-Gesetz EEG 2009 garantiert jedem Betreiber einer Solarstromanlage für eine Dauer von 20 Jahren einen festen Einspeisetarif für den von ihm produzierten Strom.


Ziel ist es, die nachhaltige Entwicklung der Energieversorgung zu fördern und den Anteil der Erneuerbaren Energien an der Stromproduktion deutlich zu erhöhen.


Die Höhe der Einspeisevergütung wird nach der Art der Stromerzeugung und nach der Anlagengröße unterschieden.

Vergütung 2013 für PV-Anlagen